Über mich

Ich bin Paula, eine schamlos nostalgische, makedeutschkroatische Jugoberlinerin. Meine Themen sind Fragen und Mosaiksteine zugleich: Ich sammle spannende Zugänge zum Balkan und zu Ex-Jugoslawien: Erinnerungen, Erfahrungen, Bücher- und Musiktipps, Veranstaltungen in Berlin… gemeinsam ergeben sie ein schillerndes Bild.

Ich ergründe postmigrantisches Leben zwischen den Welten mit seinen vielen bereichernden Aspekten und Herausforderungen, ergänze Queer-Feminismus zum Gesamtbild und Bisexualität – noch so eine Zwischenwelt! Ich setze Akzente mit meiner Liebe für Goth und Postpunk und Kurzfilme und beobachte, wie sich die Themen überlagern und widersprechen.

Da ich das Kreative Schreiben liebe, ziehen sich Gedichte, Spoken Word und Kurzprosa wie ein roter Faden durch diesen Blog.

Im „richtigen Leben“ schreibe ich als freie Journalistin für die Siegessäule, Neues Deutschland und Supernova. Ich habe außerdem Gastbeiträge für das Progress Magazin, den Balkanblogger, Berlin Goes Balkan! und den Soldiner Kiezverein Blog verfasst.


Migrantisiert, weiß, able-bodied, Mittelschicht, bisexuell // Pronomen: sie